Die Technik hinter unserer Hundemarke Dogtap

Der individuelle Dogtap enthält zwei NFC-Mikrochips, die ausgelesen werden können. Beim Scannen des Dogtaps erfolgt eine Weiterleitung zu eurem erstellten Profil auf unserem tap21-Portal.

Generell wird sich hierbei der NFC-Technologie bedient, welche es möglich macht Mikrochips mittels eines NFC-fähigen Smartphones auszulesen. Durch NFC (Near Field Communication) wird der drahtlose Austausch über kurze Distanzen ermöglicht. Durch die geringe Distanz gilt NFC als besonders sicher, bei größeren Entfernungen ist ein Datenfluss nämlich nicht mehr möglich. Was genau dabei ein NFC-Tag ist und aus welchen Bestandteilen er besteht, könnt ihr gerne hier nochmal nachlesen.

Die NFC-Chips sind dabei in unserer Hundemarke Dogtap so integriert, dass man sie von außen nicht sehen kann. Durch die umhüllte Schicht sind sie somit geschützt.

Berührt man mit dem NFC-fähigen Smartphone den Dogtap Adressanhänger für Hunde, so können alle hinterlassenen Daten über den Hund mit einem „Tap“ ausgelesen werden. Dabei sollte man jedoch beachten, dass das Auslesen eines NFC Chips je nach Betriebssystem des Smartphones oder Tablets unterschiedlich funktioniert. Welche Unterschiede das genau sind, könnt ihr hier in einem unserer Blogeinträge nachlesen. Was ihr außerdem generell beim Scannen eines NFC Tags beachten solltet, könnt ihr hier nachlesen.

Besitzt man jedoch kein NFC-fähiges Smartphone, ist das auch kein Problem! Auf dem Dogtap ist zusätzlich ein QR-Code, auf welchem man die Daten des Hundes genauso speichern oder abrufen kann. Hier findest du eine Übersicht über Smartphones, die bereits mit NFC ausgestattet sind.

Um auch die Anwendung des Dogtap Adressanhängers nicht ganz außer Acht zu lassen, erklären wir euch außerdem kurz , wie ihr die Daten eures Hundes überhaupt auf euren Dogtap bekommt.

Zuerst müsst ihr den Dogtap mit eurem Smartphone scannen. Anschließend werdet ihr zu unserem tap21-Portal weitergeleitet, bei welchem ihr euch zunächst mit eurer E-Mail registrieren müsst. Danach könnt ihr euch ganz normal einloggen und alle benötigten Daten und Informationen über euren Hund angeben, wie zum Beispiel eure Telefonnummer, eure Tassonummer, falls ihr auch dort registriert seid, ihr könnt Angaben dazu tätigen, ob euer Hund gechipped ist oder nicht u.v.m. (…). Wenn ihr den Tap aktiviert habt, könnt ihr ihn anschließend direkt verwenden. Eine genauere Anleitung zur Registrierung findet ihr hier.

Genauere Informationen zur Anwendung des Dogtaps findet ihr auf unserer Dogtap Webseite. Dort könnt ihr zum Beispiel nachlesen, welche Vorteile die Hundemarke Dogtap im Vergleich zu anderen Hundemarken hat. Falls ihr Interesse an weiteren unserer NFC Produkte besitzt, klickt hier um zu unserem Shop zu gelangen. Falls du es sogar noch ein bisschen technischer magst, dann schau hier vorbei. Hier erklären wir dir die Technik unserer Dogtap Hundemarke noch einmal genauer.

Schaut außerdem gerne hier unten bei unserem YouTube Video vorbei, da haben wir euch diese Thematik auch noch einmal erklärt:

Nach Tag suchen

Entdecke unsere neusten Blogeinträge