Dogtap – Die Hundemarke für kranke Hunde

Kranker Hund mit Schutzkragen

Auch Hunde sind nicht vor Krankheiten gefeilt. Manche Krankheiten sind dabei chronisch und resultieren darin, dass der Halter sich noch intensiver um seine Fellnase sorgen muss. Krankheiten wie Epilepsie oder Diabetes können auch Hunde treffen und bedeuten oftmals, dass sich in der Versorgung des Hundes etwas ändert. Es kann zum Beispiel sein, dass Hunde regelmäßig Medikamente bekommen müssen, welche lebensnotwendig für sie werden.

Manche Krankheiten beeinflussen auch die Ernährungsform des Hundes, beispielsweise wenn diese komplett umgestellt werden muss. Auch eine Allergie kann man hierbei als Krankheit fassen, z.B. wenn der Hund bestimmtes Futter auf keinen Fall zu sich nehmen darf. Zuletzt kann eine Krankheit sich auch auf das Verhalten des Hundes ausüben, sei es, weil er bemerkt, dass sich der Halter ihm gegenüber anders verhält oder weil ihn die Krankheit körperlich einschränkt. Beides kann auch psychische Auswirkungen auf den Hund haben. Wie kann Dogtap dem Halter dabei also behilflich sein?

Mit Dogtap alle wichtigen Informationen am Hund

Herkömmliche Hundemarken bieten meist nur Platz für wenige Informationen zu Hund oder Halter. In erster Linie findet man zum Beispiel die Telefonnummer des Besitzers oder den Namen des Hundes auf solchen Hundemarken. Üblicherweise sind die Informationen dabei äußerlich eingraviert. Einen detaillierten Überblick über Unterschiede zwischen Dogtap und herkömmlichen Hundemarken findest du in einem unserer vorherigen Blogbeiträge.

Problematisch bei herkömmlichen Hundemarken ist, dass diese den Anforderungen erkrankter Hunde nicht gerecht werden können. Es ist unabdingbar, dass ein Hund mit einer Krankheit selbst bei einer Pflegestelle z.B. in einem Tierheim optimal versorgt werden kann. Dies ist natürlich nicht möglich, wenn die Krankheitsgeschichte des Hundes nicht bekannt ist.

Mit Dogtap hast du die Möglichkeit alle relevanten Daten auf deiner Hundemarke zu speichern. Da die Daten digital gespeichert werden, sind sie auch jederzeit bearbeitbar, wenn sich mal etwas ändern sollte. Du hast somit die Möglichkeit zu hinterlegen, welche Medikamente dein Hund wie oft benötigt, welche speziellen Verhaltensweisen er aufzeigt und wie seine Ernährung aufgebaut ist. Sollte er mal entlaufen, hat ein potenzieller Finder so alle wichtigen Informationen direkt am Hund, sodass dieser optimal versorgt werden kann. Selbst wenn es mal geschehen sollte, dass du verhindert bist und dich eventuell mehrere Tage nicht um deinen Hund kümmern kannst, ist so sichergestellt, dass sich auch Fremde optimal kümmern könnten.

Selbst wenn dein Hund nicht krank sein sollte, kannst du mit Dogtap sicherstellen, dass du für jegliche Geschehnisse der Zukunft vorbereitet sein kannst. Du siehst also, insbesondere für kranke Hunde bietet Dogtap viele Vorteile.

Passend zu diesem Thema findest du in einem unserer vorhergehenden Beiträge einen Post zu der Krankenversicherung bei Hunden.

Nach Tag suchen

Entdecke unsere neusten Blogeinträge

10 Gründe wieso dein Hund einen Dogtap benötigt

Die digitale Hundemarke Dogtap soll deinem Hund mehr Sicherheit bieten, in dem sie die …

Hund und Mensch der Smartphone hält

Chip beim Hund mit dem Smartphone auslesen – geht das?

In diesem Blogbeitrag möchten wir einer ganz bestimmten Frage nachgehen – kann man den …

Dogtap Light und Dogtap Solid als Stapel

Der Dogtap Solid und der Dogtap Light im Vergleich

Im heutigen Blogeintrag möchten wir unseren Dogtap Solid und unseren Dogtap Light …

Trauriger Hund neben voller Futterschüssel

Die Magendrehung beim Hund – Symptome und Notfall-Maßnahmen

Im heutigen Blogeintrag möchten wir dir erklären, was die Magendrehung beim Hund ist, …