Ratgeber für Sicherheitsvorkehrungen - Hundemarken

Nachdem du dich dazu entschlossen hast, dir einen treuen Begleiter an deine Seite zu holen, musst du dir viele Gedanken dazu machen, wie du deinem Hund maximale Sicherheit bieten kannst. Eine gängige Sicherheitsvorkehrung ist es, ihn mit einer für ihn passenden Hundemarke auszustatten. Somit kann im Notfall schnell sichergestellt werden, dass du schnell kontaktiert werden kannst. Natürlich kannst du deinen Hund auch chippen, aber grundsätzlich ist ein zusätzlicher Schutz immer die beste Maßnahme. Wenn dich interessiert, wieso eine Hundemarke trotz Chippen des Hundes sinnvoll ist, dann schaue hier vorbei.

Eine weitverbreitete Hundemarken-Variante ist beispielsweise die Hundemarke aus Plastik bzw. Kunststoff. Sie ist federleicht und sehr simpel in ihrer Handhabung. Jedoch ist ein großer Nachteil, dass sie vom Hund zerbissen werden kann und dadurch eventuell nicht ausreichend robust ist.

Eine robustere Variante findet man bei Hundemarken aus Metall. Diese zeichnen sich durch ihre besondere Robustheit und Stabilität aus. Deinem Hund wird es sehr schwerfallen, eine Hundemarke aus Metall zu zerbeißen oder zu zerstören. Der Nachteil ist jedoch, dass die Hundemarke aus Metall für deinen Hund viel schwerer ist und daher als unangenehm oder eine Last wahrgenommen werden kann. Zusätzlich ist Metall nicht geräuschlos und kann sowohl deinen Hund, als auch dich irgendwann stören. Sollte dein Hund trotzdem versuchen auf der Hundemarke herumzukauen, schadet es zusätzlich seinen Zähnen.

Eine Variante, die nicht durch nerviges Klimpern und Klappern auffällt, ist die Hundemarke aus Gummi. Wie bei der Hundemarke aus Plastik sind diese Hundemarken nicht sicher, wenn Hundezähne sie versuchen zu durchkauen. Eingravierte Daten sind auf solchen Hundemarken auch nicht immer sicher vor Abrieb. Somit könnten eingravierte Daten verloren gehen.

Die letzte Variante, die wir dir heute vorstellen möchten, ist unsere digitale Hundemarke Dogtap. Unser Dogtap Solid ist geräuschlos und besteht aus PVC. Er ist mit einer zusätzlichen Epoxyschicht versehen und mit einer Metallschicht umrandet. Dadurch ist unser Dogtap nicht nur robust, sondern auch gleichzeitig wasserdicht. Dabei bedienen wir uns der NFC-Technologie, wobei die NFC Mikrochips unsichtbar im Produkt integriert sind und von allen NFC-fähigen Smartphones ausgelesen werden können. 

Für die Befestigung der verschiedenen Hundemarken gibt unterschiedliche Maßnahmen. Diese sind optional und für jeden nach Belieben einsetzbar. Die meisten Hundebesitzer befestigen ihre Hundemarke am Hals des Hundes, sprich: an einem Halsband. Dort ist sie gut sichtbar und das Tragegefühl ist auch für den Hund nicht unangenehm. Viele Hundebesitzer bringen ihre Hundemarken aber auch zum Beispiel lieber an der Leine an, sollte ihre Hundemarke aus Metall bestehen. So hat der Hund das Klimpern nicht am Ohr und es ist nur gedämpft wahrnehmbar. Auch eine gängige Variante ist das Geschirr. Es legt sich nicht um den Hals des Hundes, sondern umfasst den Körper, wodurch die Hundemarke einfach daran befestigt werden kann.

Aber was haben alle Hundemarken auf eine ganz bestimmte Art und Weise gemeinsam? Richtig: Alle sind beschriftet, wodurch andere Passanten genau wissen, dass du der Besitzer deines treuen Begleiters.

Dabei gibt es jedoch zwei unterschiedliche Arten. Die gängigste ist die Prägung. Hierbei stehen alle Daten und Informationen über deinen Hund auf der bevorzugten Hundemarke, meist eingraviert, drauf. Bei unserem Dogtap gestaltet sich dies jedoch etwas anders. Hier werden alle Daten mit Hilfe des Smartphones ausgelesen. Wenn du einen Hund findest, der unsere Dogtap Hundemarke trägt, weißt du nun was zu tun ist. Ließ die Daten ganz einfach über dein Smartphone aus und kontaktiere den Besitzer mit einem Klick. Das Besondere dabei ist, dass du die Daten nicht sichtbar lassen musst. Auch wenn andere also weder deine Adresse noch deine Telefonnummer kennen, können sie dich kontaktieren.

Natürlich gibt es auch viele unterschiedliche Optionen, wie das Design deiner Hundemarke aussehen kann. Dort kommt es auch wieder darauf an, für was für eine Variante der Hundemarke du dich entscheidest. Von kleinen Kreisen bis zu Pfötchen ist nahezu alles mit dabei. Auch unseren Dogtap gibt es in unterschiedlichen Formen und Farben.

Jetzt hast du also eine Übersicht der verschieden Varianten von Hundemarken. Wie du siehst, haben alle ihre Vor- und Nachteile. Wichtig ist, dass du dich für eine qualitativ hochwertige Hundemarke entscheidest. Falls dich nun unser Dogtap interessiert, kannst du dich auf unserer Webseite weiter informieren oder direkt den Shop besuchen. Klicke dafür einfach hier.

Nach Tag suchen

Entdecke unsere neusten Blogeinträge