Übergewicht beim Hund

Mops auf Tisch

Hundebesitzer sind sich oft nicht einig und oft bemerken sie gar nicht, dass ihr Hund an Übergewicht leidet. Ursachen für das Übergewicht sind jedoch nicht nur ausschließlich eine erhöhte Kalorienzufuhr durch größere Portionen, eine Übersäuerung könnte beispielsweise auch der Grund für eine Zunahme sein. Denn durch eine Übersäuerung besteht eine mangelnde Dicke und Flexibilität im Darm.

Wir haben dir hier einmal aufgelistet, was für Tipps wir für dich haben, damit dein Hund sein Übergewicht los wird und was du unbedingt beachten solltest:

  • Besorge deinem Hund ein geeignetes Diätfutter
  • Führe „Futterzeiten“ ein, um deinen Hund zu konditionieren, dass es Futter gibt, wann du es sagst!
  • Verzichte während der Abnahme auf Leckerlis! Diese enthalten viele Kalorien und fördern eine weitere Zunahme.
  • Wiege die Futterrationen ab, um dir einen genauen Überblick zu verschaffen.
  • Versuche Ernährung und Bewegung für deinen Hund im Gleichgewicht zu halten. Die Bewegung ist hierbei nämlich genauso wichtig!
  • Führe Bewegungsspiele ein, wenn du mit deinem Hund spazieren bist.
  • Lass deinen Hund ins Wasser! Bewegungen werden deinem Hund weniger schwer fallen, weil er sein Gewicht nicht spürt. So hat er Spaß und bewegt sich gleichzeitig.

Mit diesen Tipps hoffen wir, dass wir dir helfen konnten und dein Hund wieder in Form kommt, um ein gesundes, langes Leben zu führen. In einem unserer anderen Blogbeiträge geben wir dir Tipps dazu, wie du die richtige Ernährungsmethode für deinen Hund findest. Klicke hier um den Blogbeitrag jetzt zu lesen.

(Quellen: Purina, tiermedizinportal.de)

Nach Tag suchen

Entdecke unsere neusten Blogeinträge